Klavier / Piano

Prager Sekunden

Drei Klavierstücke
Art-Oliver Simon
Prager Sekunden
2018
7 loose Blätter Seiten
Softcover
ISBN -13 978-3-945610-42-8
9,80

Freiheit und Bindung, Klarheit und strukturelle Verdichtung sind einige der Spannungsfelder, in denen sich das Komponieren von Art-Oliver Simon bewegt. Die Suche nach einer unverwechselbaren musikalischen Sprache, gepaart mit einer unbezähmbaren Neugier auf die neuesten Entdeckungen aus der experimentellen Ästhetik, den aktuellen gesellschaftlichen Umbrüchen oder der letzten naturwissenschaftlichen Forschung ziehen immer mehr Hörer in den Bann, die es leid sind, sich nur von vertrauten Klängen verwöhnen zu lassen. 

Gekreuzte Wege

Für Flöte und Klavier 2017
Art-Oliver Simon
Gekreuzte Wege
17 Minuten
2017
32 Seiten
ISBN 978-3-9456-36-7
ISMN 979-700-302399
11,50

Flächen, Punkte treffen sich mal in der Mitte, mal fast am Rand

Autonomia e dialogo

Für Flöte und Klavier
Max E. Keller
Autonomia e dialogo
11 Minuten
2017
12 Seiten
ISBN 978-3-9456-10-35-0
ISMN 979-0-700302-38-2
11,50

Zwei autonome Individualitäten treffen aufeinander und im Dialog verändern sie sich.- Beide Instrumente wiederholen eine eigenständige Sequenz, aber ihre innere Verwandtschaft bleibt spürbar..

Klavierstücke für Kinder / Russische Fugetten / Wiepersdorfer Präludium
2012
56 Seiten
softcover
ISBN 978-3-940862-40-2
ISMN 979-0-700302-08-5
25,00

Die Klavierzyklen Klavierstücke für Kinder, die russischen Fugetten und das Wiepersdorfer Präludium nehmen unter den Klavierwerken der Komponistin eine Sonderstellung ein, da sie leichter zugänglich sind und sich gegenüber den übrigen Klavierstücken durch eine tonale Klangsprache abgrenzen, die erweitert und ausgedehnt wird. Die Klavierstücke für Kinder zeigen einige äußerliche Parallelen zu Charakterstücken von Robert Schumann. Die russischen Fugetten beziehen ihre Kraft aus der russischen Volksmusik, besonders aus der russischen orthodoxen Kirchen- und Vokalmusik. Das Wiepersdorfer Präludium zeigt eher minimalistische Züge und besticht durch seine flexiblen Möglichkeiten der Interpretation auch für den jungen Pianisten.

6 Elemente

Für Violoncello und Klavier/for cello and piano. Mit 6 Stimmen
Art-Oliver Simon
6 Elemente
Mit einer CD als Beilage
2013
33 Seiten
ISBN 978-3-940862-64-8
ISMN 979-0-700302-24-5
20,00

Eigens komponiert für die Konzertreihe Nachgefragt komponierte Art Oliver Simon mit 6 Elemente erstmalig ein Stück für Cello und Klavier. Freiheit und Bindung, Klarheit und strukturelle Verdichtung sind einige der Spannungsfelder, in denen sich das Komponieren von Art Oliver Simon hier wiederum realisiert.

Eye-Oh

für Kontrabass und Klavier/for double bass and piano
Felix Joseph Ceunen
Eye-Oh
36 Seiten
ISBN 978-3-940862-47-1
ISMN 979-0-700302-13-9
15,00 (mit Stimmen)

„Eye-Oh“ ist eine beschreibende Komposition über den 3. Jupiter-Mond des Jupiters mit seinen Erdbeben und Vulkanen, deren Unberechenbarkeit sich in der Komposition widerspiegelt. Das Kompositionspattern wird sowohl durch den Gebrauch von abwechselnd steigenden und fallenden Linien als auch chromatischen Diminutionen geprägt.

Demisaisonale Kollektion

ein Musikstück für Kontrabass und Klavier / For double bass and piano
Maxim Seloujanow
Demisaisonale Kollektion
18 Seiten
ISBN 978-3-940862-51-8
ISMN 979-0-700302-18-4
15,00 (mit Stimmen)

Maxim Seloujanov verbindet in seinem Werk Moderne und Tradition. Die Lust am instrumentalen Experiment paart sich mit der Freude am musikalischen Wohlklang.

Ätherische Studie

für Kontrabass und Klavier
Art-Oliver Simon
Ätherische Studie
28 Seiten
ISBN 978-3-940862-50-1
ISMN 979-0-700302-22-1
15,00

Komponiert im Frühjahr 2012, lebt dieses Stück von klanglichen Gegensätzen: Zwischen Linie und Punkt, äußerster Zartheit und brutalster Schroffheit mehrerer Einzelschichten, die komplex ineinander verschachtelt sind.

Aktuelles

Festivals OaarWurm 4.0 - Festival für komponierte Musik 2018

Zum Auftakt des "Festivals OaarWurm 4.0 - Festival für komponierte Musik 2018" am Freitag den 24.August 2018 wird um 17 Uhr im Kulturhaus Friedrichshain Alte Feuerwache in der Marchlewskistraße (direkt am U-Bahnhof "Weberwiese" der Linie U5) im Eingangsbereich eine kleine Musikmesse stattfinden, die dann alle an diesem Tag folgenden Veranstaltungen ein wenig umrahmen wird und noch bis ca. 23 Uhr laufen wird. Das Festival wird dann offiziell eröffnet von einer Podiumsdiskussion um 19 Uhr in der Galerie (projektraum) des Kulturhauses Alte Feuerwache im Erdgeschoss mit dem Thema "Komponieren - anlog oder digital? Hat der einzelne subjektive Komponist noch eine Zukunft?", zu der uns folgende Teilnehmer ihre Teilnahme fest zugesagt haben:

Weiterlesen ...

Herausforderungen des unabhängigen Verlegens – Kleine und mittlere Verlage als Teil der Kultur in Deutschland . –

Artenschutz erweckt immer ein lebhaftes Echo und große Aufmerksamkeit. Wenn wieder in Blümchen oder Graslein unwiederbringlich gestorben ist herrscht  großes Wehklagen  und das ist  gut, denn wer will  nur unter endlosen Palmen oder öden Farnwäldern sich ergehen. So weckte das Fachgespräch der Bundesfraktion DIE LINKE im Paul Löbe Haus am 18.Juni großes Interesse, das nicht nur Kulturpolitiker, Autoren, Übersetzer sondern auch  eine große Anzahl kleiner und mittlerer Verlage angezogen hatte.

Weiterlesen ...

Fake - News- Fehl- Falsch und Desinformation

Fake News Vom Perspektivwechsel der Gatekeeper lernen  stellte Stefan Zillich www.stz-info,de am 7.6. in der UB der TU Berlin auf Einladung des BAK vor. Gleichzeitig erscheint im Simon Verlag- bw Stefan Hauff- Hartig: Fehl .Falsch und Desinformation aus dem Blickwinkel der Informationswissenschaften, zwei verschiedene Blickrichtungen auf ein großes Problem. Dies zog  trotz sommerlicher Hitze eine  große und interessierte Zuhörerschaft an.

Weiterlesen ...

OaarWurm Festival 2018

Das OaarWurm Festival 4.0 für komponierte Musik vom 24.-25.8. und vom 30. August bis 2. September 2018 im Kulturhaus Alte Feuerwache, Berlin Friedrichshain, Brotfabrik Weißensee und Hartmannsdorf bei Berlin.

Es gilt als ein Festival des Austauschs und der Kommunikation. Es sieht sich als ein primäres Medium für die von Berliner Komponisten präsentierten neuen Arbeiten, die dem genuinen und ganz eigenen Lebensgefühl dieser Stadt in ihren Werken auf der Spur sind, und die hier zum ersten Mal einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Weiterlesen ...

Die andere Bibliothek

BRIEF AN EINE ALTBEKANNTE von Richard David Lankes – als Vorbereitung für den Bibliothekartag Juni 2018 in Berlin und für die Zukunft

Liebe Bibi,

Du bist nicht die einzige Bibliothekarin, die sich Sorgen um die Zukunft der Bibliotheken macht. Entweder bekommt man gesagt, Büchereien seien altmodisch oder überflüssig geworden, oder man hört, dass Bibliotheken in Zukunft eher als eine Art Stadtteilzentrum fungieren sollen, eher Erlebnisse als Lesefähigkeit und Bildung vermitteln sollten. Du fragst Dich, warum wir eigentlich ein neues Bibliothekswesen benötigen, das die Rolle der Büchereinen - und Deine eigene - in einer modernen und diversen urbanen Gesellschaft neu denkt.

Weiterlesen ...