Erzählen und Entdecken - Lebendige Spracherfahrung mit Naturgeschichte

Erzählen und Entdecken - Lebendige Spracherfahrung mit Naturgeschichte

Ein Praxis- und Lesebuch für Bibliotheken, Schulen, Kindergärten und freie Gruppen
Susanne Brandt
Mit Originalzeichnungen von Rainer Kappe
2010
136 Seiten
kart.
ISBN 978-3-940862-18-1
18,00
Bestellen Sie jetzt

Das Motto Egon – Entdecke geheimnisvolle Orte in der Natur lädt Öffentliche Bibliotheken dazu ein, mit naturbezogenen Veranstaltungsangeboten für Kinder den Weg ins Freie zu suchen.

Und das im doppelten Sinne: Draußen im Freien – im Stadtpark, auf der Wiese, im Wald oder Garten – öffnen sich neue spannende Erfahrungsräume, die vom Erleben zum Lesen führen.

Aber auch in den Räumen der Bibliothek und in der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern können sich neue Wege auftun. Das Egon-Naturgeschichtenprojekt knüpft interessante Verbindungen zwischen Naturkunde und Literatur und gestaltet diese lebendig und phantasievoll.

Dieses Praxisbuch für die Arbeit mit Kindern in Öffentlichen Bibliotheken führt in die Konzeption und Materialien des Egon-Naturgeschichtenprojektes ein. Es wurde in den Büchereien von Westoverledingen/Ostfriesland entwickelt und erhielt seit 2007 eine breite Resonanz und mehrere Auszeichnungen. Mit zwanzig unveröffentlichte Naturgeschichten zum Vorlesen, Erzählen und Gestalten bietet es einen reichen Fundus für die praktische Arbeit. Kleine wie große Bibliotheken können das Projekt unkompliziert und variable in der Praxis erproben und weiter entwickeln – und sei es in einzelnen Bausteinen.

Aktuelles

Besser spät als nie!

schwarz fertig

Besser spät als nie mit diesen Worte schaffte es die Bibliotheks- und Informationswissenschaft auf die Titelseite von Bild /Berlln und Brandenburg Streiks, Umwälzungen, Reformen , waren keines Berichtes würdig. Noch nie war eine solcher PR. Gag der  Bibliotheks- und Informationswissenschaft gelungen, was jetzt am 18. April einer 80 Jährig Dissertantin so strahlend gelang  und ausgerechnet mit einem Thema, das der Politik ein Handeln vor Augen führt. deren Folgen sich mit der Zeit nicht verflüchten werden, sondern an negativem Gewicht gewinnen.

Weiterlesen ...

Das OoarWurm Festival - Unser Bericht

Nein, ein Ohrwurm war auch das zweite Berliner Festival zeitgenössischer Musik im Kulturhaus Alte Feuerwache im üblichen Sinne nicht. Aber es diente mit seinem spöttisch hintergründigen Namen dem Sinn und Ziel dieser Veranstaltung, der Begegnung und dem Austausch unter Künstlern - der Geburt der Kreativität.

Nicht von ungefähr war die Ausstellung der personfizierten Holzfiguren der Kinder und Jugendlichen aus den Schulen der Nachbarschaft dem Thema Was bin ich verbunden mit der zukünftigen Vorstellung was will ich sein in der Galerie des Kultushauses erste Plattform der Vorstellungen.

Weiterlesen ...